Über Sufis, Sikhs und Quäker

Lange Nacht der Religionen

Die erste Lange Nacht der Religionen in Berlin war ein Erfolg, zu diesem Ergebnis kommt nicht nur der Koordinationskreis der Veranstaltung. In den knapp 70 beteiligten Kirchen und religiösen Gemeinschaften wurden insgesamt 4.000 Besuche gezählt, wobei die meisten Interessierten sicherlich mehrere Stationen nacheinander angesteuert haben.

Zum Quäkerbüro in der Berliner Planckstraße kamen beim Abend der offenen Tür über 100 Besucherinnen und Besucher, die sich über die Quäker und die Geschichte des Ortes informierten. Fragen und Erfahrungsaustausch standen hier zumeist im Mittelpunkt der Gespräche.

Auch die Berliner Zeitung machte sich auf den Weg, um die religiöse Vielfalt in Berlin zu erkunden. Sie berichtet in einem Artikel über Begegnungen bei den Sufis, Sikhs und Quäkern. Der Bericht kann nachgelesen werden auf berliner-zeitung.de.

Mehr Berichte über die Lange Nacht der Religionen finden sich auf der Internetseite des Koordinationskreises unter langenachtderreligionen.de.